Bildung | Schulen

Schulen

W

ir haben viel Erfahrung in der Bildung und sind pädagogisch geschult. Unser Geschäftsführer hat Bildungs- und Bewegungsprogramme an öffentlichen Schulen installiert und arbeitet strategisch an der Einführung neuer Lernformen mit.

Die öffentlichen Schulen in der Schweiz unterscheiden sich stark in ihren pädagogischen Schwerpunkten. Deshalb suchen wir zusammen mit den Schulen nach individueller Kompetenzintegration. Im Kern geht es immer darum, körperliche Kraft und Einfluss der Ernährung auf die verschiedenen Methoden der Energiebereitstellung erfahrbar zu machen.

Naheliegend sind Ergänzungsmodule in

Hauswirtschaft

Im Fach Hauswirtschaft an der Oberstufe ergänzen wir den Lehrplan 21 beispielsweise mit der Kompetenz „Sporternährung“ und kochen mit den Schülern ein Sportlermenü. Wir verknüpfen die Themen ökologischer Fussabdruck, Basisernährung/Budget und biopsychosoziale Faktoren der Ernährung mit der konkreten Zubereitung.

Sportunterricht

Die Lehrperson kann auf uns zurückgreifen, um beispielsweise einen Kraftparcours mit den grundlegenden Informationen der Sporternährung zu ergänzen.

Die Schüler erfahren und verstehen die Grundzüge des fokussierten Krafteinsatzes und kommen in Kontakt mit den unterschiedlichen Methoden der Energiebereitstellung.

Sporttag & Gesundheitstage

In

Kooperation mit externen Partnern stellen wir den Schulen einen unvergesslichen Sporttag zusammen, welcher den gesamten Themenkreis Ernährung & Training umfasst und sogar Raum bietet für das individuelle Kurzcoaching.

Viele Schulen bieten Gesundheitstage an. Wir unterstützen bei der Zusammenstellung und übernehmen einzelne Module, angepasst an die Schulstufe und mit nachhaltiger Wirkung, da sehr praxisorientiert.

Erwachsenenbildung

Auch in der Erwachsenenbildung sind wir sehr praxisnah unterwegs.

Wir arbeiten themenbezogen mit kurzen und knackigen Weiterbildungseinheiten von vier Stunden. Der rote Faden ist die Salutogenese und die Erhöhung der persönlichen Widerstandskraft durch Nutzung der eigenen Ressourcen.

Beispielsweise gehen wir in Kleingruppen der Frage nach, welche

aktuelle Ernährungsform

zu welcher Lebenssituation passt. Modeströmungen wechseln sich ab, von no-fat zu no-carb. Diese Extreme beschäftigen die Menschen. Das Internet bietet zwar viel Informationen, nur sind diese nicht verifizierbar und häufig ideologisch gefärbt. Wir informieren sachlich und bringen die Vor- und Nachteile auf den Tisch.

Unsere Weiterbildungsmodule bieten immer Raum für ein individuelles Kurzcoaching.

Betriebliches Gesundheitsmanagement BGM

Innerhalb des BGM passen wir unsere Module an die Branche und Verpflegungssituation vor Ort an. Wir offerieren wunderbare Weiterbildungsmodule, welche dem Arbeitgeber und den Arbeitnehmenden konkrete und anwendbare Werkzeuge für den Alltag vermitteln.

Kontaktieren Sie uns für individuelle Lösungen.

Gordon Johnson auf Pixabay lbokel auf Pixabay Externe Verpflegung