Veränderungen – sei nett mit dir

Grosse Schritte bringen uns sehr schnell sehr weit-vorausgesetzt man macht sie und man hält sie durch. Wie oft nehmen wir uns gewichtige Verhaltensänderungen vor. Wir wollen die Süssigkeiten weglassen, untertags mehr Wasser trinken, uns mehr bewegen, bewusster Essen, endlich wieder in die Lieblingsjeans passen, uns fitter und straffer fühlen.

Vielleicht reicht unsere Motivation sogar für einen ersten überschwänglichen Schritt? Leider ist die Motivation eine unzuverlässige Partnerin, sie verlässt uns so schnell wie sie gekommen ist.

Kennst du es?

Vielleicht sollten wir gross denken und klein handeln? Träumen und visualisieren wie es sein wird, das sind wunderbare Techniken, die auch wirklich unterstützen können, wie ein Handlauf bei der Treppe. Die Treppe ist aber Summe aller Stufen und diese gilt es zu meistern.

Der wahre Beginn liegt im TUN im Hier und Jetzt. Jetzt die erste Stufe gehen, ein kleiner Schritt und dennoch ist die Treppe bereits kürzer geworden, das Ziel näher. Die Magie liegt im Tun das genau jetzt beginnt. Diese Magie kann darin bestehen, sich eine Minute Zeit zu nehmen, um das Training morgen zu planen. Oder sich eine Minute lang zu notieren, wie man nächste Woche ein kleines bisschen beweglicher werden kann.

Manchmal braucht es nicht viel, eben die 1-Minuten-Magic.